Zum Inhalt springen

LEITFADEN für die Herstellung eines Stromanschlusses

1. Antrag auf Netzanschluss

Der „Antrag auf Netzanschluss“ setzt sich aus dem „Netzzutritt“ und dem „Netzzugang“ zusammen.

  • Netzzutritt: die erstmalige Herstellung oder die Erhöhung der Anschlussleistung eines bestehenden Netzanschlusses.
  • Netzzugang: die Nutzung eines Netzsystems (wird ein bereits vorhandener Netzzutritt übernommen z. B. Mieterwechsel, muss nur das Feld Netzzugang angekreuzt werden).

Den Antrag bitte vollständig ausgefüllt (inkl. Lageplan) an KWG übermitteln (persönlich, E-Mail, Fax).
Daraufhin werden wir uns umgehend bei Ihnen melden um die eventuellen baulichen Maßnahmen zu besprechen.

2. Offert/Angebot

In der Folge erhalten Sie innerhalb von 14 Tagen nach Einlangen des Antrags ein Offert. Es können noch etwaige Fragen geklärt und Missverständnisse beseitigt werden. Bei Zustimmung ist das Formblatt unterschrieben an KWG zurückzusenden. Anschließend kann KWG mit der Durchführung der erforderlichen baulichen Maßnahmen beginnen.

3. Inbetriebnahme

Somit steht der Inbetriebnahme (Vertragsunterzeichnung für die Netznutzung, Zählermontage) nichts mehr im Wege.
Für eine kurzfristige Terminvereinbarung bitten wir Sie, uns rechtzeitig zu kontaktieren und uns die Fertigstellungsmeldung eines konzessionierten Elektroinstallationsunternehmens zu übermitteln.

Bei Unklarheiten und sonstigen Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.
Anfrageformular, E-Mail oder per Telefon: +43 7673 6996.